Aktuelles

Das Sonnenglas - ein echter Blickfang

Das solarbetriebene Sonnenglas

speichert Tagsüber die Sonnenenergie und bei Einbruch der Dunkelheit leuchtet die LED im Inneren des Deckels. Somit brauchen Sie das Glas nicht mit einem Kabel an der Steckdose anzuschließen und können es an einem beliebigen Ort auf dem Tisch im Garten aufstellen.

Das innere des Glases können Sie nach Ihren Vorstellungen gestalten - ob getrocknete Blumen, Früchte oder Sand mit Muscheln - der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Je nach Anlass dekoriert, ist das Sonnenglas der passende Stimmungsmacher für Ihr Gartenfest, die Grillparty oder der Hochzeit.

Gefertigt wird das Sonnenglas in Südafrika als fair trade Projekt von ehemaligen Arbeitslosen - entwickelt für Orte an denen keine Stromversorgung herrscht.

Das Sonnenglas gibt es bei uns in der Geschäften in Landshut und Freising bei München aber auch online zu kaufen: www.derhobbykoch.de/Servieren-Tisch/servieren-anrichten/Sonnenglas::5956.html

Das sagen unsere Kunden dazu, die es getestet haben:

Markus T. :Das Sonnenglas ist ein echtes schönes Gadget. Die Leuchte hält erstaunlich lange und die Leuchtkraft ist enorm. Wenn ich noch Campen würde, wäre sie noch an Bord. Wir machen jede Woche ne neue Decko rein und freuen uns schon auf die Dämmerung.

Annente K. : Das Sonnenlglas ist eine wundervolle, unabhängige Lichtquelle für jeden Raum. Jeder kenn das: es gibt dunkle Eckchen in jedem Zimmer, die man mit gerne mit sanftem Licht ausfüllen möchte. Mit dem Sonnenglas geschieht dies auf völlig natürliche Weise und der Gestaltung sind dabei keine Grenzen gesetzt. Druch die einfache Handhabung kann man täglich oder auch nur je nach Jahreszeit das Design ändern. Einfach herrlich!

Steffi S. :

Diese Lampe hat mich sehr fasziniert, als ich sie aus der Schachtel genommen habe. Sofort kamen mir so viele Einsatzmöglichkeiten in den Sinn.

Was soll ich nun damit anstellen – soll ich es mit Sand und Muscheln füllen, oder doch lieber ein paar frische Blüten hineinsetzen – oder kann man das Glas vielleicht auch ganz praktisch nutzen, um etwas darin zu transportieren.

Die Solarzelle zu allererst einmal dem Sonnenlicht auszusetzen erschien mir als erster Schritt ganz sinnvoll.

Über eine USB-Schnittstelle könnte man die Zelle elektrisch aufladen – das fand ich aber nicht sonderlich zweckmäßig.

Aufgeladen stehen einem dann alle Optionen offen: ein angenehmes Licht zum Abendessen im Garten, als Ersatz-Nachttischlampe zum Bücherlesen, bei einem Ausflug in der Natur, um das unschöne Licht einer Stirnlampe abzulösen und Waschartikel zu transportieren.

Erstaunlicherweise scheint das Sonnenglas viele Stunden durchgehend und macht genau so viel Licht, dass man alles nötige um sich herum gut erkennen & lesen kann – zu grell ist das Licht aber keineswegs.

Den einzigen Kritikpunkt den ich bei dieser Lampe nennen kann ist der, dass man leider nicht erkennen kann wie weit sie aufgeladen ist, da wäre

eine kleine Anzeige praktisch.

Ich habe diese Lampe wirklich schätzen gelernt und habe sie mittlerweile einfach immer einsatzbereit auf meiner Fensterbank stehen – denn wer weiß schon, wann die nächste laue Sommernacht heranbricht?