Aktuelles

Statt wegwerfen einfach öfter verwenden: Mehrwegtrinkhalme

Ab 2021 werden EU-weit die Plastikstrohhalme verboten. Warum nicht jetzt schon Alternativen verwenden und Plastikmüll vermeiden? Das geht ganz leicht, denn es gibt bereits eine gute Auswahl an Trinkhalmen aus anderen Materialien.
Sie sind beispielsweise aus Glas erhältlich, meistens in Verbindung mit einem Reinigungsbürstchen. Die Trinkhalme sind nicht nur ein Gewinn für die Umwelt. Sie sehen schick aus, sie sind robust, weil durch das Glasmaterial besonders weich und realtiv bruchsicher und mit der Bürste leicht zu reinigen, was aber meistens auch in der Spülmaschine geht. Geschmacklich ist Glas ebenfalls von Vorteil, auch weil keine Mikro-Plastikrückstände im Getränk landen.
Ähnlich praktisch aber ganz sicher bruchfest sind Trinkhalme aus Metall. Allein die individuelle Meinung, was besser gefällt, entscheidet.
Neu und etwas ganz besonderes sind versilberte Trinkhalme. Das besondere daran: Silber wirkt antibakteriell und hat somit einen großen Vorteil gegenüber anderen Materialien. Außerdem sind sie natürlich elegant im Cocktailglas anzusehen. Schauen Sie in unseren Geschäften in Freising und Landshut vorbei und lassen Sie sich beraten und inspirieren von der Auswahl an Trinkhalmalternativen. Die Strohhalm-Alternativen finden Sie ebenfalls in unserem Onlineshop derhobbykoch.de.